.


Farbfoto der 30er Jahre, Reihe auf Baumstamm
button-back
button-back
Gruppenausflug in die Natur in Farbe           Gruppe    4 / 4

Leider ohne Ort und Datum. Deutschland, geschätzt 1938.
button-next
        Ein sehr seltenes Farbild-Dia aus den 30er Jahren! Ein Bild aus einer Serie von sechs Stück dieses Ausflugs. Agfacolor-Aufnahme auf sog. "Karat"-Film, einem speziellen Filmpatronen-System, das
     1937 von Agfa eingeführt wurde und seinerzeit sehr verbreitet war bzw. das für Amateure einzig praktikable Kleinbild-System überhaupt war. Da die Farbfotografie ebenfalls erst ab 1936 markt- und
     massentauglich wurde, dann 1937-39 durchaus schon relativ populär wurde, aber ab Anfang der 40er kriegs- und regimebedingt nur noch militärischen Zwecken vorbehalten war, ergibt sich ein
     Aufnahmedatum von ziemlich genau 1938.
Zwar könnte es sich im Prinzip auch noch um Nachkriegsaufnahmen Ende der 40er Jahre handeln, denn auch dann hatte man noch das Karat-System
     verwendet, aber eine solche Sitz-Polonaise - und solch Wanderausflug generell - war sehr typisch für die 30er Jahre.

     Die Aufnahme ist etwas unscharf, was einer damals noch extrem niedrigen Lichtempfindlichkeit geschuldet war, hatte so ein Film doch nur 4-16 ISO (bekanntlich ist es selbst mit einer ISO-100
     Vorwahl kaum zu schaffen, verwacklungsfrei aus der Hand zu fotografieren, wenn man nicht gerade bei gleissendem Sonnenlicht am Strand steht und daher deutlich kürzer als 1/30 einstellen kann).

     Solch originale und lebendige Farbaufnahmen aus der Zeit von vor 1940 sind immer sehenswert, finde ich, weil extrem selten! Allein, dass man somit die Farben der Kleidung mal richtig erkennen
     kann, wenn man ja sonst nur sw aus jener Zeit vorliegen hat, wirkt wie eine Offenbarung in Bezug zu einer sonst völlig unzugänglichen Information. Auffällig hier die unterschiedlichen Bräunungsgrade
     der Gesichter. Die Zwei in der Mitte so blass, als seien sie krank (dazwischen "normal"), aber vielleicht haben sie Sonnencreme oder Puder drauf. Oder vielleicht ist der Bereich überbelichtet (dann nur
     in bestimmter Farbschicht, nicht in der Gesamthelligkeitssktruktur). Schwer zu sagen, wirkt jedenfalls extrem blass, das Mädel in der Mitte.
     Ob ich die anderen fünf Bilder dieser Serie noch mache, weiss ich nicht. Es steckt extrem viel Entfusselungsarbeit drin, auch sind die weiteren Bilder leider eher noch verwackelter und auch nicht so
     lebendig. Dennoch eine im Zusammenhang, wie immer, schöne Serie natürlich.